Lektion Progress
0% Abgeschlossen
Video
Transkript

Diese Lektion fasst das Kapitel „OnPage Fehler beheben“ für Sie zusammen.

Gemeinsam schauen jetzt noch einmal die Zusammenfassung an. Es ist extrem wichtig die OnPage Zustände zu monitoren. Das heißt, alles was so technisch und On Page passiert, sollte man monitoren. Ich sollte immer wissen in was für einem Zustand meine Seite gerade ist. Also ob irgendwelche Fehler auftreten, ob im schlimmsten Fall irgendwelche Seiten oder sogar Seitenkategorien blockiert werden, durch die robots.txt Datei usw. Oder auch Dinge wie, es schreibt irgendwer einen Blogpost, die Titel sind nicht optimiert, es wird irgendwas an der Seitenstruktur geändert, es werden Seiten verschoben und die URLs gehen ins Leere, die Navigation funktioniert nicht mehr, irgendwo funktionieren irgendwelche Links nicht mehr. Das sollte man so schnell wie möglich finden. Weil das natürlich für die User nicht besonders gutes ist und natürlich auch für die Rankings sehr schlecht ist. Klar übereinstimmende Signale. Also ich sollte keine doppelten URL haben, für denselben Inhalt. Ich sollte versuchen so klar wie möglich zu strukturieren. Sowohl für den User, als auch für die Suchmaschine. Page Speed ist kein primärer Rankingfaktor, wie wir gehört haben. Ich würde es eher so sehen, dass man den User zufrieden stellen muss. Die Seite sollte eben möglichst rasch geladen werden. Man kann dem User nicht zumuten, dass er ewig darauf wartet, bis Inhalte geladen sind. Also sollte ich hier schon darauf achten, dass es rasch geht.

Die mobile Optimierung wird immer wichtiger. Da es Ihnen sonst passieren kann, wie wir gesehen haben, dass Sie ausgefiltert werden, aus der mobilen Suche. Wenn Google erkennt, dass Ihre Webseite nicht mobil freundlich ist, kann es Ihnen passieren, dass Sie in der mobilen Suche überhaupt nicht mehr angezeigt werden oder ein paar Positionen nach hinten versetzt werden. Das kann mittlerweile ein gewaltiger Wettbewerbsnachteil sein, da viele Industrien oder viele Webseiten schon 50 bis 80 Prozent mobile Traffic haben. Es gibt viele Tools mit denen man in diesem Bereich arbeiten kann. Ich habe ein paar vorgezeigt. Hier ist natürlich immer die Frage, ob man ein bisschen Budget hat, um sich Tools kaufen zu können. Diese Web SEO Tools, die ich immer hier vorzeige, haben den großen Vorteil, dass hier fast alles abgedeckt ist. Es gibt weitere Tools, die um die 100 Euro im Monat kosten, mit denen man schon sehr viel abdecken kann. Ich habe darauf geachtet, für jeden Geldbeutel, mehr oder weniger, die richtigen Tools zu präsentieren und es sind auch immer gratis Tools dabei, damit jeder hier mitmachen kann. Die richtige Verlinkung ist sehr wichtig. Also die interne Verlinkung. Da ich hier ganz klare Aussagen tätigen kann. Ich sollte es vermeiden mit unterschiedlichen Keywords, als Keywords die unterschiedliche Bedeutungen haben, intern Seiten anzulinken. Es sollte immer so sein, dass die Ankertexte dieselbe Bedeutung haben und dann immer auf dieselbe Unterseite hinverlinken. Um hier ganz klare Aussagen darüber zu treffen, um was es denn auf diese Unterseite geht.