Video
Transkript

Diese Lektion führt Sie in die Thematik des Linkaufbaus ein.

Mit dem folgenden Kapitel tauchen wir nun noch tiefer in die Materie ein. Jetzt beschäftigen wir uns mit der Off Page Optimierung. In der Off Page Optimierung geht es um die externen Signale. Also externe Signale, hier sprechen wir in erster Linie von den Backlinks. Backlinks sind immer noch ein wesentlicher Ranking Faktor. Gerade kürzlich gab es eine offizielle Aussage eines Google Senior Ingenieurs, dass Backlinks für Google ungefähr ein Drittel des Rankings im Moment ausmachen. Man kann das natürlich nicht über einen Kamm scheren, aber er hat nur gesagt, also Ranking Faktoren im Prinzip, Backlinks, dann Content und der Hauptalgorithmus jetzt noch natürlich, mit dem neuen RankBrain. Das heißt, man kann davon ausgehen, dass die Backlinks zumindest ein Drittel des Rankings ausmachen. Da es für Google sehr schwer ist, andere Signale zu finden, um diese Backlinks eben zu ersetzen. Ganz wichtig zu wissen ist es, damit man das ganze System versteht, ein Link von einer externen Seite ist für Google eine Art Empfehlung. Das heißt, wenn ich möglichst viele Links von externen Seiten habe und am besten noch von hochqualitativen und vertrauenswürdigen Seiten, dann steigen meinen Rankings.

Je mehr dieser Links ich habe, umso themenrelevanter diese Links sind, umso besser diese Links sind, umso besser werden auch meine Rankings sein. Natürlich gehört dann auch noch dazu, dass ich schöne Inhalte habe. Also die richtigen Inhalte schreibe, für meine User, die auch den User Intent, also das Bedürfnis der User abdecken. Natürlich eine schöne Seitenstruktur, eine saubere Off Page und On Page Optimierung, im Prinzip. Es geht nicht mehr um die Anzahl der Links, sondern es geht ganz stark um die Qualität und um das Vertrauen und um die Themenrelevanz. Seit 2012 gibt es negative Linkkraft. Mit dem Pinguin Update hat Google einen Algorithmus eingeführt, der Links auch negativ bewerten kann. Vor 2012 war es im Prinzip so, dass man tausende von Links bauen konnte oder hätte können und die guten haben einfach gezählt und die schlechten haben nicht gezählt. Der Pinguin schaut sich jetzt an, was könnten unnatürliche Links sein und dann, wenn ich Pech habe, bekomme ich ein Google Pinguin Penalty oder ich bekomme eine manuelle Maßnahme. Im Endeffekt gibt es erst seit 2012 eine algorithmische Abstrafung des Backlinkprofils. Vorher konnte das nur manuell stattfinden. Im Aufbau von Links ist es extrem wichtig keine Muster zu hinterlassen. Also muss man sehr aufpassen, dass man nicht immer mit den gleichen Texent oder von der gleichen Position oder aus den gleichen Seitentypen, zum Beispiel immer aus Artikelverzeichnissen, nimmer aus Blogs usw. heraus verlinkt. Hier sollte man schauen, dass man keine Musterbilder, also auch nicht immer dieselbe Person, nicht dieselben Seitentypen, nicht dieselbe Kraft usw. Wir werden uns da ganz viele Metriken anschauen, wie man einen Link bewerten kann. Die Themenrelevanz hat sehr hohe Priorität. Es ist natürlich deutlich logischer für Google das ich Experte in einem Thema sein kann oder bin, wenn themenrelevanten Webseiten auf mich verlinken. Natürlich ist es ganz normal, dass manchmal andere Seiten verlinken. Man sollte aber nicht versuchen, beim Linkaufbau sich irgendwas aus der Nase zuziehen, nur um irgendwie den Blogpost oder den Post den man schreibt, themenrelevant zu machen.